Caviarhouse & Prunier – mit Frank Brömmelhaus

 

Kaviar aus Spich

Frank Brömmelhaus kommt gerade aus Monaco zurück. Kaviar-Tasting mit 50 geladenen Gästen bei 20 Grad im Schatten, Blick aufs Meer. Mutige gehen baden. Es ist Januar. Im Zusammenspiel mit Hapag Lloyd führt der Geschäftsführer von Caviar House & Prunier durchs Programm:

Der Genuss von Kaviar ist ein eigenes Ritual. Das Öffnen der Dose, der glatte verlockende Spiegel, der Perlmuttlöffel, der in den Kaviar eintaucht. Der zarte Duft nach frischem Meerwasser. Das Platzen der Körnchen auf der Zunge.
Kaviar ist ein enorm reichhaltiges Naturprodukt. Er enthält viel natürliches Lecithin, Mineralien, Spurenelemente, Fettsäuren und Vitamine.
Hagen Damaschke, Kapitän der MS Europa und damit Chef eines der exklusivsten Kreuzfahrtschiffe der Welt begleitet seinen Partner und Lieferanten Brömmelhaus durch den Abend. Es ist das Kapitäns-Dinner. Dabei braucht sich Frank Brömmelhaus – anders als manch ein Riese der Kreuzfahrtindustrie – um das Verantwortungsbewusstsein in seiner Organisation keine Sorgen zu machen. Caviar House & Prunier bringt Luxus und Nachhaltigkeit erfolgreich überein. Mit einer naturnahen Aquakultur-Störfarm und kontrollierten Produkten aus eigener Aufzucht in Bordeaux oder der weltweit sicher einmaligen, eigenen Balik Lachs-Räucherei inmitten der Schweizer Alpen. Die Erfolgsgeschichte von Alfred Prunier beginnt dabei bereits um 1870 in einem kleinen Restaurant in Frankreich. Bis 1885 war das Prunier’s zu einem der prominentesten Häuser in Paris geworden und später ein wahres Imperium der Meeresfrüchte für Hotels und Restaurants in ganz Europa.

Auch heute ist das Unternehmen international aufgestellt. Das Logistikzentrum und der Vertrieb für Gastronomie-, Groß- und Endkunden ist seit September 2011 in der Troisdorfer Redcarstraße angesiedelt. In enger Zusammenarbeit mit
Fa. Pütz und der Trowista entstand hier in Rekordzeit der neue, repräsentative Firmensitz. Auch andere Anbieter aus der neuen Nachbarschaft konnten bei den Bauarbeiten beteiligt werden. So lieferte AGn Trans­portgeräte aus dem Gewerbegebiet am Junkersring zum Beispiel das Lager-Regalsystem.Viel Zeit bleibt Frank Brömmelhaus für die Unternehmensführung in Troisdorf im Moment allerdings nicht, denn gleich morgen geht es weiter nach Sylt. Spitzengastronomen aus ganz Europa zählen auf den Rat des gelernten Kochs, der nach zehnjähriger Vertriebsarbeit bei Rungis Express Anfang 2004 das Zepter der Caviar House & Prunier GmbH übernahm.

Caviar House & Prunier betreibt darüber hinaus eigene Shops im Hamburger Alsterhaus, dem KaDeWe in Berlin und im neuen Terminal am Frankfurter Flughafen. Auch auf Fernreisen muss der Feinschmecker auf nichts verzichten:
Eigene Niederlassungen findet er dafür in London, Paris, Genf und Zürich, neben vielen Franchise-Nehmern, z.B. in Dubai, New York, Hong Kong und acht weiteren Ländern. Das sind Kaviar, Lachs und mehr – weltweit versendet aus Troisdorf.

Dabei liest sich die Liste der Partner und Kunden wie das „who is who“ der Promiwelt. So entwarf Yves Saint Laurent  nicht nur eine Reihe besonderer Designs für Kaviardosen, er selbst nannte auch gleich einen Teil des Unternehmens sein eigen. Und wenn Sie beim Flug mit Cathay Pacific, bei Feinkost-Käfer in München oder Nils Henkel im Schlosshotel Lerbach im benachbarten Bensberg speisen: Sie finden dort stets die besonderen Troisdorfer Zutaten.

Heute werden in Troisdorf jährlich über zehn Tonnen Keta-Kaviar pasteurisiert, sechs Tonnen Prunier-Kaviar und über zwölf Tonnen Lachs aus der eigenen BALIK®-Farm vertrieben. Das Sortiment wird ergänzt durch Feinkost-Produkte aus den besten Manufakturen der Welt.
Auf vielen Wegen landen die Produkte der Caviar House & Prunier GmbH letztlich wo sie hin gehören: auf den Tellern der Feinschmecker. Spitzenköche kaufen hier ebenso ein, wie große Airlines oder der ausgewählte Feinkost-Einzelhandel.

Wer nun glaubt, man würde als Privatkunde schon wegen des Bedarfs an vergleichsweise winzigen Mengen der feinen Kost vor verschlossene Türe laufen, täuscht sich. Das Unternehmen hat sich die sympathische Erreichbarkeit eines mittelstän­dischen Betriebs bewahrt. Und so bestellen auch über 5.000 private Stammkunden im exklusiven Versandkatalog oder dem Internet-Shop für besondere kulinarische Momente daheim. Die Zustellung am Wunschtermin und direkt an die eigene Haustür erfolgt dabei in speziell entwickelten Kühlboxen, in denen die Ware auch über mehrere Tage garantiert frisch bleibt.

Das 6-köpfige Vertriebsteam ist für Bestellungen und die Beratung nicht nur telefonisch gerne erreichbar. Gerade für Troisdorfer Feinschmecker lohnt sich auch ein persönlicher Besuch bei Caviar House & Prunier. Wenn es die Zeit erlaubt, ermöglicht Frank Brömmelhaus seinen Besuchern gerne einen Blick in die gekühlte Schatzkammer des Unternehmens und stattet seine Besucher aus für ein ganz besonderes Dinner daheim.

 

Gute Idee für Feinschmecker
Buchen Sie den Kaviar-Tasting Room für kleine Gruppen bis max. 14 Personen für ein exklusives Kaviar-Seminar. Gestalten Sie ein Incentive, eine private Feier oder einen Betriebsausflug in besonderen Ambiente.

Den exklusiven Versandkatalog erhalten Sie gratis unter Tel.: Freecall  0800 222 58 55