Pensionskasse HT Troplast VVaG

titel-ht

Die Pensionskasse HT Troplast VVaG bietet als Firmenpensionskasse Unternehmen in Troisdorf die Umsetzung der betrieblichen Altersversorgung an. Derzeit führen bereits 20 Unternehmen ihre betriebliche oder tarifliche Altersversorgung hier durch.

Mit den Worten „Unsere Stärke ist Erreichbarkeit, nicht die reine Größe“, beschreibt Vorsitzender Hans-Gerd Pithan ein herausragendes Merkmal der Kasse. Sie befindet sich auf dem Gelände des Troisdorfer Industrieparks in einem eher bescheiden anmutenden Gebäude, das sie sich mit zahlreichen anderen Dienstleistern teilt. Also keineswegs in einem Hochglanzpalast.

Die Pensionskasse beschäftigt auch „nur“ 11 MitarbeiterInnen und spart sich eine aufwändige Außendienstflotte. „Da wir ansprechbar bleiben möchten, sind wir nicht auf ein riesiges Wachstum ausgelegt“, erklärt Vorstandsmitglied Thorsten Fiedler. „Wir beschränken uns auf das, was wir am besten können“, fügt er hinzu. Und meint damit die Grundversorgung und die Betriebliche Zusatzversicherung. Diese beiden Produkte sind entsprechend stark und bei Garantieverzinsungen von auch heute(!) noch durchschnittlich 3,5% außer Konkurrenz. Im Bundesvergleich liegt der Durchschnitt bei 1,75%. Die Anlagen erfolgen hauptsächlich in deutsche Unternehmen und nicht etwa in Hedge-Fonds oder Black-Box Geschäften. Beim Geld der Einzahler lege man Wert auf solide und nachhaltige Investments. Dies entspricht der Philosophie eines Vereins auf Gegenseitigkeit, erklärt Fiedler weiter, und stelle somit auch den Unterschied zu vielen „gewerblichen“ Angeboten im Marktumfeld dar. Ein weiteres Merkmal ist die Überschaubarkeit: „Unsere AGBs passen auf eine Seite“, so die Zusammenfassung. Das Ergebnis ist dementsprechend auch objektiv erfolgreich: Die Pensionskasse hat bereits drei Mal den Preis „Beste Altersvorsorgeeinrichtung Deutschlands“ – für das Management der Kapitalanlagen erhalten, ausgelobt von „Portfolio“, dem führenden Magazin der Branche. Außerdem hat die Pensionskasse im Hoppenstedt-Top Rating den 1. Platz belegt. Gegenwärtig sind 5.000 Versicherte und Rentner bei der Pensionskasse. In der Satzung ist „Troisdorf“ als Standort fest verankert.

 

Die Vorteile für Unternehmen
Aufgrund der stetig sinkenden Leistungen der gesetzlichen Rente vergrößert sich die Versorgungslücke im Alter und eine zusätzliche Altersvorsorge ist unverzichtbar. Als Lösung bietet die Pensionskasse neben der Grundversicherung ein leistungsfähiges Zusatzversicherungssystem an. Dies sind für Unternehmen wichtige Faktoren im Wettbewerb um motivierte Fach und Führungskräfte.

Die Vorteile im Einzelnen:

  • Mitgliedschaft in einer Altersvorsorgeeinrichtung, die den Versicherten seit Jahrzehnten beste Versorgungsleistungen garantiert • Kapitalgedeckte Altersversorgung (keine Umlagefinanzierung)
  • Keine bilanziellen Erfordernisse für Mitgliedsunternehmen
  • Beiträge sind Betriebsausgaben
  • Sozialversicherungsfreie Beiträge
  • Keine Gesundheitsprüfung/einfaches Aufnahmeverfahren
  • keine Provisions- und Abschlusskosten
  • Attraktiver Garantiezins in beiden Tarifen und volle Gewinnbeteiligung im Zusatzversicherungstarif
  • lebenslange Altersrente
  • vorgezogene Altersrente ab 60. Lj. möglich
  • Erwerbsminderungs- und Hinterbliebenenversorgung sind eingeschlossen
  • Hartz IV – sicher in der Ansparphase
  • persönliche Ansprechpartner vor Ort
  • Flexible Beitragsleistung im Zusatzversicherungstarif

 

Die Historie
Die Pensionskasse HT Troplast VVaG kann auf eine lange Tradition in Troisdorf verweisen. Der eigentliche Ursprung liegt im Jahr 1930, als eine Hamburger (gegründet 1889) und Berliner Pensionskasse (gegründet 1898) ihren Versichertenbestand zusammenlegten und die Pensionskasse der
Angestellten vereinigter Sprengstoff- und Celluloid-Gesellschaft VVaG gründeten. In den nachfolgenden Jahrzehnten wurde die Pensionskasse aufgrund mehrfacher Firmenverkäufe umbenannt und der Bestand geteilt. Seit 1997 trägt die Kasse den Namen Pensionskasse HT Troplast VVaG.

Sie ist ein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit (VVaG) und unterliegt besonderen Anlagevorschriften, die von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht überwacht werden. Die Pensionskasse bezweckt als Träger der betrieblichen Altersversorgung, ihren Mitgliedern und deren Hinterbliebenen entsprechend den Bestimmungen der Satzung Renten zu gewähren.